• Gruppe vieler unterschiedlicher Figuren
Mensch und Gesellschaft

Ein Blick auf die Scham – philosophische Betrachtungen zum Phänomen der Scham


Kurs-Nr. S180212
EzV
Datum Do., 22.04.2021, 15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Dauer 1 Termin, insg. 2 Ust.
Teilnehmerzahl ab 5
Entgelt 5,00 €
Das Entgelt entrichten Sie bitte vor Ort in bar.
Leitung
Dr. Rainer Helfenbein
Kursort
Burg Kempen, Raum 118
Thomasstraße 20, 47906 Kempen
Das Buch der Bücher, die Bibel, setzt die Scham an den Anfang der Menschheit: „…und schämten sich nicht“, heißt es von Adam und Eva in der Schöpfungsgeschichte im 1. Buch Mose – noch vor dem Sündenfall. Danach dann die Schuld – und zugleich die Scham, die mithin aus christlicher Sicht nicht nur ein uraltes Phänomen ist, sondern offenbar auch ein ureigenes Element menschlicher Existenz. Unter welchen Gesichtspunkten (neben der christlichen Sichtweise) lässt sich dieses Phänomen noch fassen? Wie sind Scham und Schuld voneinander abzugrenzen? Welche Rolle spielt die Scham im gesellschaftlichen Miteinander? Diesen Fragen soll in diesem Vortragsgespräch – vor allem aus philosophischer Perspektive – nachgegangen werden.
Datum
Do., 22.04.2021
Uhrzeit
15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Ort
Burg Kempen, Raum 118
Thomasstraße 20, 47906 Kempen


Kreisvolkshochschule Viersen

Willy-Brandt-Ring 40 | 41747 Viersen
0 21 62 / 93 48 0
0 21 62 / 93 48 99
vhs@kreis-viersen.de




Öffnungszeiten

montags bis freitags von 09:00 bis 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Hinweis: Aufgrund derzeitiger Lage telefonisch oder per E-Mail, vor Ort nur mit Termin!