Umwelt und Gesundheit

Erste Hilfe bei Hund und Katze - wie erkenne ich einen Notfall?


Kurs-Nr. R716451
Datum Fr., 20.11.2020, 09:30 Uhr - 16:00 Uhr
Dauer 1 Termin, insg. 6 Ust.
Teilnehmerzahl ab 5
Entgelt 53,00 €
Mitzubringen / Materialien Schreibmaterial, Pausengetränk, Pausen-Snack.

Corona: Mund-/Nasenschutz im Gebäude.
Leitung
Dr. Marina Grebe
Frank Seifert
Kursort
Was für Menschen gilt, gilt auch für unsere liebsten Haustiere: Die meisten Unfälle passieren im privaten Umfeld. Beim Menschen gab es mal einen Erste-Hilfe-Pflichtkurs zur Führerscheinprüfung. Die Erste Hilfe für Unseresgleichen ist nicht ganz so kompliziert und damit relativ leicht anzuwenden. Wie aber erkenne ich einen Notfall bei meinem Hund oder meiner Katze? Wie erkläre ich meinem Vierbeiner, dass er jetzt seine Pfote oder sein Ohr bitte ganz ruhig zu halten hat, damit nicht noch mehr kaputt geht? Wann muss ich dringend zum Tierarzt oder wann kann ich wie lange beobachten, ob von selbst eine Besserung eintritt?

Diese Fragen und einige mehr werden in dem Tagesseminar zunächst theoretisch, an die Teilnehmergruppe angepasst, erläutert und anschließend am praktischen Beispiel in betreuten Kleingruppen vertieft. Der Schwerpunkt der praktischen Übungen liegt auf dem Anlegen von Verbänden und kann auf Wunsch der Teilnehmer angepasst werden.

Sehr gerne können Sie Ihren eigenen Hund (oder Ihre eigene Katze, sofern sie mit Hunden verträglich ist) nach Rücksprache mit der Dozentin für die Kleingruppenarbeit mitbringen. Ein entsprechendes Formular bekommen Sie mit der Anmeldebestätigung zugeschickt.

Marina Grebe ist Tierärztin im Serengeti-Park Hodenhagen bei Hannover. Bereits während Ihres Studiums an der Ludwig-Maximilians-Universität zu München hat sie im Rahmen Ihrer Anstellung im Notdienst der Medizinischen Kleintierklinik Kurse für Studierende der Tiermedizin im Bereich der Anästhesie sowie der Notfall-und Intensivmedizin gegeben und war im Notdienst der aktion tier - Tierrettung München e.V. tätig. Zudem ist sie Veterinary Anesthesia Technician und ehrenamtlich in der Greifvogelhilfe Rheinland engagiert.

Die Kleingruppenarbeit wird von zwei weiteren Betreuern unterstützt.
Datum
Fr., 20.11.2020
Uhrzeit
09:30 Uhr - 16:00 Uhr
Ort
VHS-Zentrum, Raum 101
Willy-Brandt-Ring 40, 41747 Viersen


Kreisvolkshochschule Viersen

Willy-Brandt-Ring 40 | 41747 Viersen
0 21 62 / 93 48 0
0 21 62 / 93 48 99
vhs@kreis-viersen.de




Öffnungszeiten

montags bis freitags von 09:00 bis 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Hinweis: Aufgrund derzeitiger Lage nur telefonisch oder per E-Mail!