Umwelt und Gesundheit

Garzweiler II und die Region


Kurs-Nr. R720211
EzV
Datum Do., 24.09.2020, 19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Dauer 1 Termin, insg. 3 Ust.
Teilnehmerzahl ab 10
Entgelt entgeltfrei
Leitung
Rainer Röder
Rainer Röder ist diplomierter Hydrogeologe und beim Kreis Viersen Leiter des Amtes für Technischen Umweltschutz. Röder gilt als ausgewiesener Kenner des Braunkohletagebaus und seiner Auswirkungen.
Kursort
Luise-von-Duesberg-Gymnasium
Berliner Allee 42, 47906 Kempen
Der Braunkohletagebau Garzweiler II prägt den Niederrhein so stark wie kein anderer menschlicher Eingriff in die Natur. Doch Braunkohletagebau ist mehr als das sichtbare große Tagebau-Loch. Welche Auswirkungen hat der Tagebau auf die Naturschutzgebiete und den Wasserhaushalt im Kreis Viersen? Wie läuft der Ausstieg aus dem Braunkohletagebau technisch ab? Wie sieht die jahrzehntelange Nachsorge aus? Diesen Fragen gehen wir in dieser Vortragsveranstaltung nach.
Rainer Röder ist diplomierter Hydrogeologe und beim Kreis Viersen Leiter des Amtes für Technischen Umweltschutz. Röder gilt als ausgewiesener Kenner des Braunkohletagebaus und seiner Auswirkungen.
Datum
Do., 24.09.2020
Uhrzeit
19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Ort
Luise-von-Duesberg-Gymnasium
Berliner Allee 42, 47906 Kempen


Kreisvolkshochschule Viersen

Willy-Brandt-Ring 40 | 41747 Viersen
0 21 62 / 93 48 0
0 21 62 / 93 48 99
vhs@kreis-viersen.de




Öffnungszeiten

montags bis freitags von 09:00 bis 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Hinweis: Aufgrund derzeitiger Lage nur telefonisch oder per E-Mail!