Programm
/ Kursdetails

Visionen und Vollzugsdefizite - "Generation Y" und der nachhaltige Kapitalismus


Kurs-Nr. Q721451
Datum Di., 04.02.2020, 19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Dauer 1 Termin, insg. 3 Ust.
Teilnehmerzahl 10 bis max. 50
Anmeldeschluss 27.01.2020
Entgelt 0,00 €
Leitung Manfred Böttcher
Nina Sternheim
Kursort
VHS-Grenzlandgrün-Veranstaltung
Sie gelten als neoliberal sozialisierte Egotaktiker*innen, sind mit Internet, Krisengefühl und Unsicherheiten, ohne Systemalternativen, aber mit der UN-Kinderrechtskonvention und vielen Nachhaltigkeitskonzepten aufgewachsen. Die zwischen 1980 und 2000 Geborenen werden von Soziologen und Marketing-Experten "Millennials", "Generation Y" oder auch - mit Blick auf soziale Unterschiede - "Generation Chips" genannt. Menschen dieser Generation übernehmen allmählich das "gesellschaftliche Ruder". Welche Vorstellungen haben sie von nachhaltiger Entwicklung? (Wie) wollen sie die UN-Nachhaltigkeitsagenda im kommenden Jahrzehnt "vor Ort" umsetzen? Was wird aus dem Kapitalismus? Wie könnte das niederrheinische Leben der nächsten 30 Jahre aussehen? Gibt es überhaupt noch eine Zukunft, auf die es sich zu bauen lohnt? Im Gespräch mit "Kriegskindern" und "Babyboomern" stellen junge Entscheidungsträger*innen ihre Visionen und wahrgenommenen Vollzugsdefizite einer nachhaltigen Entwicklung zur Diskussion.
Nina Sternheim (Jg. 1985) ist Speditionskauffrau und studiert Poltikwissenschaften und Verwaltungssoziologie.

Termine

Datum
Di., 04.02.2020
Uhrzeit
19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Ort
Rathausmarkt 1 B, Viersen, Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek
Datum
Di., 04.02.2020
Uhrzeit
19:00 Uhr - 21:15 Uhr
Ort
Rathausmarkt 1 B, Viersen, Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek


Kreisvolkshochschule Viersen

Willy-Brandt-Ring 40 | 41747 Viersen
0 21 62 / 93 48 0
0 21 62 / 93 48 99
vhs@kreis-viersen.de




Öffnungszeiten

montags bis freitags von 09:00 bis 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung