EINZELVERANSTALTUNGEN (Vorträge, Dichterlesungen, Diskussionen u.a.)

Mit Teilleistungsstörungen Bildungschancen realisieren - Rechenschwäche -


Kursnummer N150112
Beginn Fr., 17.05.2019, 17:30 - 19:00 Uhr
Min. Teilnehmer 8
Max. Teilnehmer 25
Kursentgelt 6,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Jutta Kuhlmann
Kursort
Burg, Thomasstraße 20, R. 118
Thomasstraße 20, 47906 Kempen
Alternativkurse
Ca. 6 - 8 % der Menschen sind von einer Lese-Rechtschreibschwäche, 4 - 6 % von einer Rechenschwäche betroffen. Etwa die Hälfte der Betroffenen haben eine kombinierte Lese-, Rechtschreib- und Rechenschwäche. Eltern sind oft verunsichert und ratlos. Manchmal stellt sich die Frage nach der eigenen Schuld, fast immer entstehen Ängste um die Bildungs- und Zukunftschancen der Kinder.
In den beiden Vorträgen der Reihe werden grundlegende Informationen über Teilleistungsschwächen vermittelt:
- Risikofaktoren und Ursachen
- Diagnostik
- Auswirkungen in der Schule
- Auswirkungen im Alltag
- Hilfen in und außerhalb der Schule: Nachteilsausgleich, Förderung, Therapie
Dadurch sollen Eltern gestärkt und entlastet werden und so in die Lage versetzt werden, Entscheidungen über schulische und außerschulische Förderungen zu treffen und die Interessen ihrer Kinder wahrzunehmen. Andere Lernbegleiter wie z.B. Großeltern können Verständnis für die Kinder entwickeln und sie so im Lernprozess sinnvoller begleiten.
So unterstützt, können betroffene Kinder ihre Potenziale entfalten und Bildungschancen wahrnehmen.
Anmeldung erbeten! Das Entgelt wird am Veranstaltungstag vor Ort kassiert.




Handpuppen (Handpuppen)
Frau Kleiner (Frau Kleiner)

Datum
Fr., 17.05.2019
Uhrzeit
17:30 - 19:00 Uhr
Ort
Thomasstraße 20, Kempen, Burg, 1.OG, R. 118


Kreisvolkshochschule Viersen

Willy-Brandt-Ring 40 | 41747 Viersen
0 21 62 / 93 48 0
0 21 62 / 93 48 99
vhs@kreis-viersen.de

Öffnungszeiten

montags bis freitags von 09:00 bis 16:00 Uhr

und nach Vereinbarung