• Gruppe vieler unterschiedlicher Figuren
Mensch und Gesellschaft

Hochsensibilität und Familiengeschichte


Kursnummer N160553
Beginn Di., 12.03.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
Min. Teilnehmer 10
Max. Teilnehmer 35
Anmeldeschluss
nach dem AWbG
Kursentgelt 8,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Nicole Wolters
Kursort
Alternativkurse
Vortrag
Niemand kommt als unbeschriebenes Blatt auf die Welt. Wir alle bringen Dispositionen und Veranlagungen mit, die sich im Laufe unseres Lebens ausprägen können oder auch verloren gehen. Entscheidend für diesen Prozess sind vor allem die Erfahrungen, die wir mit unseren Familienmitgliedern machen. Und wie sie mit uns umgehen hat natürlich viel damit zu tun, was sie erlebt haben und wie sie ihre Erfahrungen umgesetzt haben.
An diesem Abend wollen wir einmal einen Blick auf unsere Familiengeschichte werfen und die Ausprägung der Hochsensibilität unter diesem Aspekt beleuchten. In aller Regel wird Hochsensibilität vererbt, d.h. es muss in der Eltern- und Großelterngeneration mindestens ein weiteres hochsensibles Familienmitglied geben. Damals war noch nicht bekannt, dass es ein Temperamentsmerkmal gibt, welches die Menschen zu einer großen Wahrnehmungs- und Empfindungsfähigkeit befähigt. Wir werden uns mit der Frage beschäftigen, wie diese Menschen die Kriegszeiten und die Nachkriegszeiten erlebt haben mögen und welche Folgen sich daraus für die nachfolgenden Generationen ergeben könnten.
Die Dozentin ist Mediatorin, Rechtsanwältin und systemische Familienberaterin. Sie leitete den Gesprächskreis Hochsensibilität im Kreis Viersen und berät speziell Hochsensible und ihre Familien. Es wird empfohlen, die allgemeine Informationsveranstaltung zum Thema Hochsensibilität am Dienstag, 26.02.2019 (N160452), bei welcher die typischen Merkmale des Temperamentsmerkmals besprochen werden, vorab zu besuchen.




Datum
Di., 12.03.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Willy-Brandt-Ring 40, Viersen, VHS-Zentrum, Geb. I, Nr. 101


Kreisvolkshochschule Viersen

Willy-Brandt-Ring 40 | 41747 Viersen
0 21 62 / 93 48 0
0 21 62 / 93 48 99
vhs@kreis-viersen.de

Öffnungszeiten

montags bis freitags von 09:00 bis 16:00 Uhr

und nach Vereinbarung