• Gruppe vieler unterschiedlicher Figuren
Mensch und Gesellschaft

Einführung in die Wasserstoff-Technologie

Zukunftsfragen - Zukunft wagen!

Kurs-Nr. T720401
EzV
Datum Do., 02.12.2021, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Dauer 1 Termin, insg. 2 Ust.
Teilnehmerzahl ab 0
Entgelt entgeltfrei
Leitung
Portrait Dr. Jochen Linßen
Dr.-Ing Jochen Linßen ist Leiter der Abteilung Technologiebewertung und vernetzte Infrastrukturen am Institut für Energie- und Klimaforschung – Techno-ökonomische Systemanalyse (IEK-3). Er koordiniert rund 25 Wissenschaftler*innen, Doktoranden*innen, Master-Studenten*innen mit den Forschungsschwerpunkten techno-ökonomische Modellierung, Analyse und Bewertung von Infrastrukturen, Sektorkopplung, erneuerbaren Energiepotenziale und Mobilität.

Jochen Linßen begann seine Karriere am Institut für Energie- und Klimaforschung - Systemanalyse und Technikbewertung im Jahr 2000. Von 2006 bis 2017 war er stellvertretendes deutsches Mitglied im Executive Committee, Hydrogen Technology Cooperation Programme der Internationalen Energieagentur, nominiert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Darüber hinaus koordinierte er den internationalen Task 30 "Global Hydrogen Systems Analysis" und die Zusammenarbeit mit dem IEA-Szenario-Team. Die Leitung und Koordination von Forschungsprojekten mit Beteiligung von wissenschaftlichen und industriellen Partnern ist ein weiterer wichtiger Teil seiner bisherigen wissenschaftlichen Arbeit.

Er hält Vorlesungen zu den Themen Energiespeichertechnologien und Gasversorgungsstruktur an der Fachhochschule Aachen. Jochen Linßen ist Autor von über 55 Publikationen in Fachzeitschriften wie Applied Energy, Energy and Environmental Science, International Journal of Hydrogen Energy und wurde über 1200 Mal zitiert.
Kursort
Wasserstoff gilt als das "Erdöl von morgen" und kann vielfältig im Energiesystem eingesetzt werden. Im Verkehr konnte er sich noch nicht so stark als Energieträger für Mobilität durchsetzen wie Strom für Batterie-Fahrzeuge. Für die angestrebte Klimaneutralität Deutschlands bis zum Jahr 2045 gilt grüner Wasserstoff als unverzichtbar. Eine nationale Wasserstoffstrategie soll Deutschland in den nächsten Jahren zu einem Technologie-Vorreiter machen.

Was steckt technisch hinter der Wasserstoff-Technologie? Welche besonderen Herausforderungen müssen noch gemeistert werden, bevor sie im großen Umfang genutzt werden kann? Wo hat sie im praktischen Einsatz ihre Stärken? Darum geht es in dieser Veranstaltung.

Datum
Do., 02.12.2021
Uhrzeit
19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Ort
Gesamtschule Nettetal
Von-Waldois-Str. 6, 41334 Nettetal


Kreisvolkshochschule Viersen

Willy-Brandt-Ring 40 | 41747 Viersen
0 21 62 / 93 48 0
0 21 62 / 93 48 99
vhs@kreis-viersen.de




Öffnungszeiten:

montags bis freitags von 08:00 bis 17:00 Uhr

oder vereinbaren Sie vorab telefonisch oder per E-Mail einen Termin!