Umwelt und Gesundheit

Die Europäische Weltraumagentur ESA


Kurs-Nr. R702711
EzV
Datum Do., 03.12.2020, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Dauer 1 Termin, insg. 2 Ust.
Teilnehmerzahl ab 4
Entgelt 7,00 €
Anmeldeschluss 25.11.2020
Leitung
Dr. Christoph Winkler
Dr. Christoph Winkler war fast 30 Jahre als Astrophysiker und Projektwissenschaftler bei der Europäischen Weltraumorganisation ESA beschäftigt. Er arbeitete im Science Support Office beim Europäischen Wissenschafts- und Technologiezentrum ESTEC der ESA in Noordwijk (NL). Sein wissenschaftliches Arbeitsgebiet umfasste die Hoch-Energie Astrophysik, speziell die satellitengestütze Gammastrahlen-Astronomie. Sein wissenschaftliches Interesse umfasst u.a. die hochenergetische Strahlung des galaktischen Zentrums, die Struktur der Milchstraße und die Gamma-Strahlung. Er war Haupt- und Co-Autor für mehr als 300 wissenschaftliche Publikationen.
Kursort
Rhein-Maas-Berufskolleg Neubau, Raum 105
Kleinbahnstraße 61, 47906 Kempen
Seit 1975 bündeln viele europäischen Länder ihre Weltraumaktivitäten in der Europäischen Weltraumagentur ESA. Was mit einem ersten wissenschaftlichen Satelliten begann, hat sich heute zu einem großen Forschungsunternehmen mit rund 2.200 Mitarbeitenden entwickelt. Spätestens seit dem Flug zum Kometen Halley, und mit dem Betrieb des Weltraumteleskops Hubble ist die ESA zu einer weltweiten Größe in der Weltraumforschung geworden. Welche Aufgaben die ESA heute hat, wie sie organisiert ist und welche Forschungsergebnisse sie schon eingefahren hat, erläutert Astrophysiker Christoph Winkler.
Datum
Do., 03.12.2020
Uhrzeit
19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Ort
Rhein-Maas-Berufskolleg Neubau, Raum 105
Kleinbahnstraße 61, 47906 Kempen


Kreisvolkshochschule Viersen

Willy-Brandt-Ring 40 | 41747 Viersen
0 21 62 / 93 48 0
0 21 62 / 93 48 99
vhs@kreis-viersen.de




Öffnungszeiten

montags bis freitags von 09:00 bis 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Hinweis: Aufgrund derzeitiger Lage nur telefonisch oder per E-Mail!