Vorträge, Lesungen, Diskussionen

Vor 70 Jahren: Der Schuman-Plan als Initialzündung der europäischen Einigung


Kurs-Nr. Q110471
Datum Mo., 25.05.2020, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Dauer 1 Termin, insg. 2 Ust.
Teilnehmerzahl 8 bis max. 30
Entgelt 6,00 €
Das Entgelt entrichten Sie bitte vor Ort in bar.
Leitung Reinhard Schreiner
Kursort
Robert-Schuman-Europaschule
Kantstraße 2, 47877 Willich
Die Erklärung des französischen Außenministers Robert Schuman am 9. Mai 1950 leitete eine neue Ära in der europäischen Nachkriegspolitik ein. Der Plan schlug die Zusammenlegung der deutschen und französischen Kohle- und Stahlproduktion vor, die ein Jahr später zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl führte. Damit war der erste Schritt zu einem geeinten Europa getan. Der Schuman-Plan gilt als "Geburtsurkunde" der heutigen Europäischen Union. Er war die erste Europäische Gemeinschaft, in der europäische Staaten supranational zusammenarbeiteten, und er war auch wegweisend für die deutsch-französischen Beziehungen. Der siebzigste Jahrestag ist Anlass, nicht nur die zentralen Inhalte des Schuman-Plans, sondern auch seine historischen Hintergründe und Motive sowie die Folgewirkungen in Erinnerung zu rufen. Gerade in der heutigen Krise der Europäischen Union sollte uns diese Erfolgsgeschichte Ansporn sein, für Europa zu einzutreten.

Termine

Datum
Mo., 25.05.2020
Uhrzeit
18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Ort
Robert-Schuman-Europaschule
Kantstraße 2, 47877 Willich


Kreisvolkshochschule Viersen

Willy-Brandt-Ring 40 | 41747 Viersen
0 21 62 / 93 48 0
0 21 62 / 93 48 99
vhs@kreis-viersen.de




Öffnungszeiten

montags bis freitags von 09:00 bis 16:00 Uhr
und nach Vereinbarung